Drag Racing 1/4 Mile times 0-60 Dyno Fast Cars Muscle Cars

Der neue BMW X5 im Test: Geht stets aufrecht ums Eck

http://www.auto-news.de Nur ein Blick reicht und man weiß: dies ist ein X5. Obwohl völlig neu, strahlt der große BMW-Allradler auch in zweiter Generation die ikonenhafte X-nis des Vorgängers aus. Darüber hinaus wurde der Big Bayer technisch umfassend verbessert. Zahlreiche Innenraum-Innovationen machen ihn zudem deutlich attraktiver als bisher. Ende März 2007 rollt der neue X5 eleganter, dynamischer und geschärfter zu uns. Wir haben den ersten Siebensitzer von BMW als 3.0d und 4.8i ausprobiert. Weil das neue X5-Design mehr als bisher wie aus einem Guss wirkt, kommt die zweite Generation trotz 19 Zentimeter Längenzuwachs und sechs Zentimeter mehr Höhe weniger klobig daher. Attraktiver erstrahlen die Front- und die Heckpartie. Die Rückleuchten -- mit schickem LED-Nachtdesign -- sind höher gesetzt und schmiegen sich weiter in die Flanken. Dort treten die Lichtkante und die Radkästen kräftiger hervor. Die größeren Scheinwerfer verleihen dem bulligeren Gesicht mehr Präsenz. Prominenter fallen auch die Kühlergrill-Nieren aus. Zwischen die Längsstreben passen jetzt Kinderhände, die dort crashuntaugliche Singvögel herausfingern könnten. Doch wie ist es um dem Rest bestellt? Schauen Sie sich unser Video an.


 


More Videos...


Mercedes CL 63 AMG: Im Garten der Fahr-Freude
http://www.auto-news.de Der Grat des Wilden Kaisers bei Kitzbühel zeichnet sich scharf vom hellblauen Himmel ab. Wiesen, Wälder und Kühe, alles wirkt satt und entspannt. Uns geht es da nicht anders. Wir sitzen in einem Vier-Mann-Coupé und können bei Bedarf auf 525 PS zurückgreifen. Der Mercedes CL 63 AMG wird von uns auf kurvigen Bergstraßen getestet. Schon von außen ist das Kraft-Coupé eindeutig als Mitglied der AMG-Familie identifizierbar. Unter der Maßkonfektion pulsiert die unbändige Muskelmasse. Der sympathisch breite Stand wird von ausgestellten Radhäusern begrenzt. Der spezielle Stoßfänger beherbergt chromumrandete Nebelleuchten, vergrößerte Kühlöffnungen und seitliche Luftauslass-Kiemen. Sein unterer Abschluss wirkt wie der Flügel eines Tragflächenboots. Die beiden horizontalen Chromlamellen halten den großen Stern. Aber lassen Sie sich selbst vom neuen Mercedes CL 63 AMG faszinieren und sehen sich unser Video an.





Alfa 8C Competizione: Faszinierender Italo-GT
http://www.auto-news.de Beim Pariser Autosalon vom 30. September bis zum 15. Oktober 2006 zeigte Alfa die endgültige Version des GT-Modells 8C Competizione, die nur in einer limitierten Stückzahl produziert wird. Das Modell ist direkt von der Studie abgeleitet, die auf der Frankfurter IAA 2003 vorgestellt wurde. Der Zweisitzer wird von einem neuen 4,7-Liter-Achtzylinder angetrieben. Das Aggregat leistet 450 PS bei 7.000 Umdrehungen und bringt ein Drehmomentmaximum von 470 Newtonmetern bei 4.750 Touren. Danach lässt sich die Maschine bis auf 7.500 U/min drehen. Bereits bei 2.000 Touren liegen achtzig Prozent des maximalen Drehmoments an. Sehen Sie sich unser faszinierendes Video an.





Ganz in Weiß: Skodas schnellster Diesel leistet 170 PS
http://www.auto-news.de Dass Skoda auf dem deutschen Markt immer noch ein Image-Problem hat, ist nichts Neues. Objektiv betrachtet gibt es aber keinen Grund, der gegen die Autos der Tschechen spricht, stammen Plattformen und Motoren doch vom Mutterkonzern Volkswagen. Mit den sportlichen Octavia-RS-Modellen will Skoda den angestaubten Ruf etwas aufpolieren. Ob das gelingt, lesen Sie in unserem Test des Skoda Octavia RS 2.0 TDI Combi. Designmäßig ist der Octavia RS ein schicker, aber unscheinbarer Sportler. Zum Gesamtkonzept des Sport-Kombis gehören die in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger, Türgriffe, Außenspiegel und Seitenschutzleisten. In der Ansicht von hinten fallen vor allem die beiden Endrohre aus Edelstahl ins Auge. Die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 225er-Reifen und rot lackierten Bremssätteln runden das gelungene Erscheinungsbild des Skoda ab. In unserem Video erfahren Sie mehr über den Skoda Octavia RS.





Der neue Porsche 911 Targa mit Allradantrieb im Test
http://www.auto-news.de Auf den Targa hat nicht jeder Porsche-Fan gewartet: Aber die Sehnsucht einiger eingefleischter Liebhaber des halb offenen Sportwagens aus Zuffenhausen wird nun mit der neuesten Variante des 911ers befriedigt. Zirka zehn Prozent Anteil hatte der Targa in den letzten Jahren an den Verkäufen. Im November 2006 kommen die beiden Varianten 911 Targa 4 und dem 911 Targa 4S zu den Händlern. Wir haben den Offengleiter für Sie auf kurvenreichen Landstraßen und gut ausgebauten Autobahnen getestet. Schauen Sie sich unser Video an.





Which car is faster? Which Car is Faster?




Similar 1/4 mile timeslips to browse:

1988 Porsche 911 Carrera Turbo: 10.760 @ 135.440
JR, Engine: Porsche 3.2, Supercharger: n/a Turbos: Single Tires: Michelins


2014 Porsche 911 GT3 : 11.310 @ 123.410
RAT, Engine: rear- engine,RWD 3.8 liter H-6 475 hp,


1986 Porsche 911 Carrera: 11.460 @ 118.000
M.R., Engine: 3.3, Supercharger: no Turbos: twin t3/t4 Tires: bf goodrich


2005 Porsche 911 997 Carrera S VF-E Supercharged: 11.680 @ 116.170
D. Sleat, Engine: 3.8L F6, Supercharger: Vortech V2 T-Trim Tires: Michelin Pilot Super Sport


2007 Porsche 911 GT3: 12.010 @ 118.020
NA,


2013 Porsche 911 S: 12.010 @ 116.790
TTF, Engine: 3.8L H6: 400HP,


2012 Porsche 911 991 Carrera S: 12.012 @ 116.790
991, Engine: Flat 6: 400HP,


2009 Porsche 911 Carrera 4S: 12.030 @ 115.070
kouzman, Tires: Michelin Super Sport


2005 Porsche 911 Carrera S Coupe: 12.310 @ 114.810
NA,


1999 Porsche 911 996 C2: 12.360 @ 116.450
PJ Alexandre, Engine: 3.6L swap, Tires: Hoosier R6


2000 Porsche 911 : 12.388 @ 114.050
Antony Oseitutu,


2008 Porsche 911 GT3 RS: 12.410 @ 116.020
NA, Engine: flat-6, Tires: Michelin Pilot Sport Cup


2009 Porsche 911 Carrera: 12.510 @ 113.030
NA, Engine: Flat 6 345HP,


2009 Porsche 911 Carrera 4S: 12.510 @ 113.020
NA, Engine: Flat-6, 385HP,


2005 Porsche 911 Carrera S: 12.610 @ 112.210
NA,


1990 Porsche 911 964 cabriolet: 12.669 @ 112.670
DH,


2005 Porsche 911 Carrera: 12.810 @ 109.100
NA,


2003 Porsche 911 Carrera 4S: 12.910 @ 108.710
NA,


2002 Porsche 911 Carrera: 13.123 @ 106.280
Jeffrey Chang,


2007 Porsche 911 S 997: 13.146 @ 107.420
TP,


 


©2015 DragTimes - Disclaimer - Contact Us