Oldtimer Grand Prix Nürburgring 2005

greatest historic motorsportsevent in germany Nürburgring-Südschleife, historical Paddock

More Videos...


Nürburgring - Hermann Lang
In 1962 Hermann Lang came back to the Nürburgring to drive his Mercedes W125 Grand Prix car again. The 1937 Mercedes W125 Data: 8-Cylinder In-line 5,660 CC 646 bhp at 5,800 rpm (The most powerfull gp car ever built up until the late seventies)





Formula Vee onboard Sudschleife 1968
Onboard Sudschleife Formula Vee 1968 during race. Opened in 1927, the Südschleife was rarely used in its later years and was finally destroyed by the building of the current Nürburgring Grand Prix circuit in the early 1980s. Today only small sections of the original track remain.





Oldtimer - Vol. 1
Der Nürburgring wird vom 13. bis 15. August 2010 wieder zum rollenden Freilichtmuseum einem Event das man nicht versäumen sollte. Der 28. AVD-OLDTIMER GRAND-PRIX im Jahre 2000 war für mich ein Anlass einen Reportagefilm zu drehen und gestaltet. Der AVD schreibt zur Veranstaltung 2010. www.avd.de Vorkriegsrennwagen neben Formel 1-Boliden und 80er Jahre Tourenwagen Prädikatslauf des Automobilweltverbandes ein Highlight im Programm Klassische Rennwagen und klassisches Racing auf einer der schönsten Rennstrecken der Welt: Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix wird zweifelsohne auch 2010 wieder einer der Saisonhöhepunkte. Vom 13. bis 15. August wird sich der Nürburgring einmal mehr in ein rollendes Freilichtmuseum verwandeln. Die Veranstaltung ist längst selbst ein Klassiker, wenn nicht gar eine „Marke, die als Synonym für besten historischen Motorsport steht. Mit jeweils über 600 Teilnehmern in den vergangenen Jahren ist der AvD-Oldtimer-Grand-Prix eine der größten Oldtimer Rennveranstaltungen in Europa, bei der auf der traditionellen Eifelrennstrecke der Nordschleife sowie dem modernen Grand Prix Kurs - Sport-, Touren- und Rennwagen aus mindestens acht verschiedenen Jahrzehnten in spannenden Rennen zu sehen sind. Vom Vorkriegsrennwagen bis hin zum 80er Jahre Modell reicht die Bandbreite. Formel 1-Champions und Latin-Lovers Ein Highlight im Programm der 38. Auflage des AvD-Oldtimer-Grand-Prix wird der Auftritt der Formel 1-Boliden aus den 60er und 70er Jahren, die im Lauf der Grand Prix Masters an den Start gehen. Zudem wird wieder einmal ein Prädikatslauf des Automobilweltverbandes ausgetragen die FIA Lurani Trophy für Formel Junior Rennwagen. Somit lebt auch die Formel-Schule der späten 50er Jahre wieder auf. Sportwagenfans kommen gleich mehrfach auf ihre Kosten. Bei den World Sportscar Masters sind Sportprototypen zu sehen, wie sie etwa bei den 24 Stunden von Le Mans Mitte der 60er bis 70er Jahre liefen. In die davor liegende Sportwagen-Ära entführt der Einladungslauf für zweisitzige Rennwagen und GTs der Baujahre bis 1961. Als südlicher Leckerbissen wartet der Italian Historic Car Cup auf die Zuschauer, der an die großen Zeiten der Sportwagen, Sportprototypen und GTs aus italienischer Fertigung erinnert. Es wird ein Revival der Klassiker von Abarth, Alfa Romeo, Ferrari, Lancia, Maserati und OSCA. Auch der Tourenwagen- und GT-Sport kommt nicht zu kurz. Die beliebten Rennen der GT-Fahrzeuge bis 1965 sowie das Revival Deutsche Rennsportmeisterschaft - mit spektakulären DRM-Fahrzeugen bis 1981 sind auch 2010 beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix im Programm. Fiebern, bummeln und genießen Selbstverständlich steht den Zuschauern und Oldtimer-Freunden neben den Tribünen auch wieder das Fahrerlager offen und bietet die Kulisse zum Fachsimpeln, Fotografieren und Träumen. Diese Mischung aus Motorsport zum Anfassen und historischem Rennspektakel macht den AvD-Oldtimer-Grand-Prix so einzigartig. Für die besondere Atmosphäre sorgen auch die zahlreich vertretenen Markenclubs, die ihre liebevoll polierten Klassiker rund um den Ring präsentieren.





Jaguar E-Type lowdrag - Oldtimer Grand-Prix 2010 Nürburgring
Qualifikation zum Rennen "Masters GT bis 1965". Impressionen aus der Boxengassen vom Motorenstart, kurze Aufnahme von der Strecke und zwei Runden Inboard im Qualifying mit Oliver Mathai. Es gab kein Rennen aufgrund des schlechten Wetters am Sonntag




Follow