Drag Racing 1/4 Mile times 0-60 Dyno Fast Cars Muscle Cars

D MOTOR - BMW M3 alt gegen neu

Tim Schrick testet den BMW M3


 


More Videos...


AUDI TT BIMOTOR 1000 PS (D MAX D MOTOR Tim Schrick)
Ein Audi TT mit 2 mal 2,0T Motor und 1000 PS Leistung!!!! (Ein Motor vorne einer hinten, 2 Drehzahlmesser, 2 Startknöpfe und ein Schaltknauf.)





D MOTOR - Hartge H50: kleiner BMW mit großem Motor
Ein Mutant, ein Tier, das gebändigt werden muss: Der Hartge H50. Tim Schrick gibt Gas und zwar in einem 3er BMW mit der Kraft eines M5. Die ganzen Folgen unter http://www.dmax.de/video/shows/d-motor/ .





motorrad mit 300 km h polizei vobei...
Almanyada polisin laserle hiz konturolinden 300 km h ile gecen motor..





upgraded by wetterauer BMW 330d vs. Kicherer C320CDI - DMAX DMOTOR
Testbericht DMAX DMOTOR Wetterauer BMW 330d E90 gegen Kicherer Mercedes C 320cdi W204 http://facebook.com/WetterauerEngineeringGmbH





Audi S3 3.2lt Turbo 800PS by 0-400 Tune 2 Race - POWER Techniques 131 Issue -
Testing 0-400 Tune 2 Race's Audi S3 3.2lt turbo 800PS 0-100km/h: 3,11sec 400m: 10,43sec@230km/h Boost: 1.55Bar





BMW M3 GTS Video 3 Automobilismo.it
BMW M3 GTS Video 3 Automobilismo.it





TCS Test BMW M3 Coupé
TCS Christina Surer präsentiert in der Motorshow TCS das neue BMW M3 Coupé. Extérieur Der neue M3 basiert auf dem 3er-Coupé, was äusserlich aber nur wenig auffällt. Von vorne wirkt er bullig, und die tief nach unten gezogene Schürze mit den breiten Lufteinlässen passt genau dazu. Beim Bau des M3 hat BMW die Gewichtsersparnis gross geschrieben: Die Motorhaube ist aus Alu, die Kotflügel aus Kunststoff und das Dach aus Karbon, was den Schwerpunkt nach unten verschiebt. Insgesamt konnte also viel Gewicht eingespart werden. Mit 1655 Kilogramm wiegt der M3 weniger als zum Beispiel der Audi RS4. Jede Pferdestärke muss so nur gerade 3,9 Kilogramm Masse bewegen. Auch das Heck des M3 überzeugt durch Eleganz. Der Spoiler ist sehr dezent und fällt kaum auf. Ins Auge stechen dürften aber die vier Auspuffe: was vorne reingeht, muss ja auch irgendwo wieder raus. Auch für ein bisschen Gepäck hat der V8-Bolide Platz. Intérieur Im Innern geht es sportlich weiter, etwa mit dem Karbon-Look am Armaturenbrett. Auffallend bequem sind die Sportsitze von BMW, die gegen Aufpreis in der Breite verstellt werden können und auf Rennstrecken den nötigen Seitenhalt garantieren. Das Lenkrad ist ergonomisch geformt und sehr griffig. An weiteren Knöpfen können Motoren und Fahrwerkseinstellungen verändert werden. Ebenfalls wichtig für Rennfahrer: Das Ausschalten des ESP am dritten Knopf. Technik Der erste M3 aus den 1980er-Jahren hatte einen 2,3-Liter-Vierzylinder-Motor und leistete knapp 200 PS. Das war damals viel für ein Coupé. Richtig erfolgreich wurde der M3 aber erst mit dem nachfolgenden Reihen-6-Zylinder, der es bis zum Schluss auf knapp 350 PS brachte. Um mit dieser vierten Generation noch mehr Leistung zu bieten, wurde der alte Motor nicht aufgeladen, sondern durch einen V8 mit 4 Litern Hubraum ersetzt. Und dieser Motor besticht trotz grossem Hubraum nicht durch sein Drehmoment - das ist nämlich eher bescheiden (gut 300Nm) -, sondern vor allem seiner Drehfreudigkeit. Bis auf 8400 Umdrehungen darf man ihn raufjagen, wobei er extrem gierig am Gas hängt. Der Einfluss der Formel 1 bei BMW sticht hier also eindeutig durch. Übrigens: Der Block des 8-Zylinders ist aus Aluminium und wiegt deshalb 15 Kilo weniger als der Reihen-6-Zylinder des Vorgängers. Diesen Motor gibt es nur mit einer manuellen Sechsgangschaltung. Nach drei Generationen und mehr als 174'000 verkauften Fahrzeugen lief die Produktion des aktuellen BMW M3 im Jahre 2006 aus. Fahrverhalten Der M3 hat gegenüber seinem Vorgänger ein vollkommen neu konstruiertes Fahrwerk. Die Spur ist jetzt etwas breiter als früher. Kurven nimmt man so noch zügiger. Natürlich ist der tiefe Schwerpunkt dabei ein Vorteil. Grundsätzlich wurde bei der Konstruktion auf ein möglichst neutrales Fahrverhalten Wert gelegt. Beeindruckend beim M3 sind aber nicht nur seine Stabilität und seine Leistung. Auch die Bremsen werden mit sehr hohen Temperaturen fertig und verzögern das Vehikel auf einem Weg von nur 35 Metern von Tempo 100 bis zum Stillstand. Fazit Der BMW M3 ist ein Sportcoupé, das sich der Fahrfreude verschrieben hat. Trotz herausragenden Leistungsmerkmalen lässt er sich aber auch sanft bewegen und wird Motorsportbegeisterte problemlos überzeugen. Wer sich einen kauft, muss sich aber auch bewusst sein, dass dieser Sportler bezüglich Aufpreisliste, Verbrauch und Unterhalt seinen Preis hat.





Dmax Motor Alpina B8 4.6 Touring, Alpina D3 & Alpina B5
Tim Schrick tests the Alpina D3 and B5. Also presents his own daily driver - a B8 4.6 Touring in rat-look.





D MOTOR - Technik-Overkill
Ob Keyless-Go oder iDrive - macht die Technik das Autofahren immer leichter? Tim Schrick zieht ein Fazit.





BMW M3 E30 DTM - René Frank - 43. Osnabrücker Bergrennen 2010
BMW M3 E30 DTM - René Frank - 43. Osnabrücker Bergrennen 2010





D MOTOR - BMW Z4 M Coupé Racing
D MOTOR - Das Automagazin mit neuem Team. Ganze Folgen ab sofort an der Videotheke auf www.dmax.de!





BMW M5 vs. Vauxhall VXR8 (english subs) 1of2
D Motor Episode 55, 10. November 08, Tim's Test.





D MOTOR - Frauenauto?
Ist der John Mini Cooper Works wirklich ein typisches Frauenauto? Die ganze Episode an der DMAX-Videotheke unter www.dmax.de!





Marc Hennerici im BMW M3 E30 auf der Nordschleife
http://www.motorsportvideo.tv - 500km Rennen der Youngtimer Trophy auf der Nordschleife beim 24h Rennen 2007. Mehr davon auf DVD im Webshop von motorsportvideo.tv





LOUDEST BMW M3 E92 EVER? REV'S + ACCELERATION
Turn up your speakers!!





Which car is faster? Which Car is Faster?




Similar 1/4 mile timeslips to browse:

1997 BMW M3 : 8.941 @ 164.330
Mike Radowski, Engine: 3.0L M52, Supercharger: - Turbos: Precision 71mm Tires: MT ET street


1989 BMW M3 E30 Turbo: 8.949 @ 159.210
Vidar Jodahl, Engine: 2JZ Gte, Turbos: Gtx4294R


2006 BMW M3 Precision 8288 Turbo: 10.103 @ 145.960
Chris Bergemann, Engine: HPF Built, Turbos: Precision 8288 Tires: MT


1996 BMW M3 E36: 10.386 @ 137.580
Rob Dequine, Engine: 2JZ-GTE stage 3, Turbos: GReddy T78 Tires: 275/35/18


1995 BMW M3 E36: 10.432 @ 135.930
CES MOTORSPORT, Engine: Built S52, Turbos: Single Garrett GTX35R Tires: Hoosier 275/45/17


2002 BMW M3 Maximum PSI Stage 2 Turbo: 10.439 @ 135.810
Mike Radowski, Engine: Stock, Turbos: Maximum PSI Stage 2 - 6266 Tires: M/T ET Street


2008 BMW M3 supercharged ess vt2-625: 10.466 @ 135.130
Powerhaus Performance, Engine: Stock, Supercharger: ess vt2-625


2009 BMW M3 Evolve E625 Supercharger: 10.544 @ 132.660
LM, Engine: 4.0L, Supercharger: Evolve Tires: HOOSIER


2009 BMW M3 EVOLVE S/C E92 DCT (7.5 PSI): 10.610 @ 133.330
LM, Supercharger: Evolve


2009 BMW M3 E92: 10.659 @ 131.790
Scott Thies, Engine: S65 ESS VT2-625, Supercharger: Vortech Tires: Nitto NT555R DR


2008 BMW M3 E92 VF Engineering VF620: 10.690 @ 129.380
VAC Motorsports, Engine: Stock S65, Supercharger: VF Engineering VF620 Tires: Mickey Thompson ET Streets


2008 BMW M3 ESS VT3-750 Supercharger: 10.810 @ 135.130
Drew, Engine: S65 4.0L, Supercharger: Vortech V3 Tires: BFGR Drag Radials


2012 BMW M3 E92: 10.843 @ 131.600
Zim Jamie Nezaj, Engine: 4.0 VT650, Supercharger: Vortech Tires: Proxes 888


2009 BMW M3 E92: 10.870 @ 131.400
Mike Wadsworth, Supercharger: ESS VT2-600


2011 BMW M3 ESS VT2-625: 11.004 @ 129.230
Craig (EAS Car), Supercharger: ESS VT2-625 Tires: Hoosiers


2008 BMW M3 VF 620: 11.111 @ 126.990
VAC Motorsports, Engine: Stock, Supercharger: VF 620 Kit Tires: Mickey Thompson ET Streets


2012 BMW M3 E92 DCT ESS: 11.210 @ 127.300
Sherwin, Supercharger: ESS


2010 BMW M3 Vortech V2 Supercharger: 11.249 @ 127.550
Sal@ACM, Engine: 4.0 V8, Supercharger: Vortech V2- ESS VT2-650 Tires: Nitto NT05


2009 BMW M3 e90: 11.293 @ 126.700
Akash (Akh23456), Engine: S65 (v8), Supercharger: Active Autowerke Stage 2 + Tires: Michelin pilot super sports


2008 BMW M3 ESS VT625 Supercharger: 11.308 @ 129.340
Drew, Engine: 4.0L S65, Supercharger: ESS VT625 Tires: Nitto Drag Radials


 


©2015 DragTimes - Disclaimer - Contact Us