Drag Racing 1/4 Mile times 0-60 Dyno Fast Cars Muscle Cars

Fiat 500 1.4 16V test drive

http://www.no-speedlimit.it Prova della nuova Fiat 500. Motore da circa 100cv a 6000rpm.


 


More Videos...


Fiat 500 1.4 16V 0-140 km/h
Chrono says 10.53s from 0 to 100km/h. Not in sport mode.





Fiat 500 1.4 Sport
Više na http://www.automotovision.hr 50 godina nakon izlaska prvog modela koji je postao ikona talijanske auto industrije i remek djelo industrijske povijesti Fiat nastavlja s prezentacijom nove filozofije i nudi drugačiji pristup automobilu...





2014 Fiat 500 Abarth Driving
Driving around in a Fiat 500 Abarth





Fiat 500 test by Mauro Coppini - Parte 1/2
Mauro Coppini, nel suo programma TMC, prova la Nuova Fiat 500





Fiat 500 - Detalhes - NoticiasAutomotivas.com.br
Fiat 500, Fiat Cinquecento





2012 Fiat 500C Lounge Start Up, Exterior/ Interior Review
Much thanks to the management and staff at Holt Fiat of Hurst, TX for making this review possible. For more information on the 500 or 500C, and scheduling possible test drives, head to fiatusaofhurst.com or visit their studio (showroom) at 555 NE Loop 820, Hurst, TX 76053.





Fiat 500 1.4 16v lounge 100hp 2007 by CORBY cerchi da 18 - best tuning, no abarth
http://www.grafica-corby.com http://www.vendotuning.com Fiat 500 ( My 2007 ) Lounge 1400cc 16v 100cv 6 speeds ESP+ASR, MSR, HBA e Hill Holder, Kit sport, 7 air-bag, volante regolabile, assetto da -3cm, distanziali anteriori e posteriori, cerchi da 18" e gomme 215-35-18 regolarmente omologati, centrale gruppo N, filtro , terminale con uscita centrale, 5 vetri oscurati, alettone, fari post. neri a led, paraurti anter. abarth, portellone liscio, portatarga, paraspruzzi, logo ant. personalizzato, fasce paracolpi, sottoparaurti post., specchietti cromati, clima automatico (pagato 1300E), interni lounge avorio/azzurrino, tetto in cristallo, pomello cromato, cuffia in pelle avorio, sistema Blue&Me con comandi vocali e comandi al volante, autoradio con lettore CD e chiavetta USB, subwoofer da 30cm, in cassa armonica ed ampli attivabile a pulsante. Sempre in box, mai nessun problema, nè di elettronica, nè di meccanica. Piccole usure da considerarsi normali, dovute ad un (attento) utilizzo quotidiano. In omaggio (che non vedete qui) : minigonnne modello abarth nuove, scarico originale, molle originali, volante beige in plastica, deflettori slim fumè, poggiatesta posteriori beige per il contatto trovate la mia mail alla fine del clip (penultima schermata) - tutti i diritti della canzone ("My life be like") appartengono al gruppo GRITZ All song ("My life be like") credits belong to the GRITS musical group





UNA NORMALE 500 F DA 160 KMH
VISITATEMI AL SEGUENTE MIO SPAZIO EBAY: http://myworld.ebay.it/piero500elaborazioni LA 500 F DI QUESTO VIDEO E' ORIGINALE COME DA CASA FIAT. E' DIVERSA NEL MOTORE, INFATTI VOLA NELLE SALITE RIPIDE E NEL DRITTO RAGGIUNGE I 160 KM/H. NEL MOMENTO DELLA VELOCITA' MASSIMA NON VIENE INQUADRATO IL TACHIMETRO E DEBBO RALLENTARE PERCHE' CI AVVICINIAMO ALLE AUTO CHE PRECEDONO. VOLEVO RIFARE IL VIDEO MA IN FAMIGLIA NON E' PIU' DISPONIBILE NESSUNO A SALIRE IN MACCHINA E SEDERSI DIETRO CON LA TELECAMERA. TANTO MENO L'OPERATORE DI QUESTO VIDEO. BUONA VISIONE.





Fiat 500 Lamborghini | Abbiamo provato un mostro travestito da citycar!
[Per saperne di più: http://www.omniauto.it/magazine/26024/fiat-500-lamborghini-test-prova-su-st rada-oemmedi] Se una farfalla battesse le ali in Italia, si scatenerebbe una tempesta in Australia, agli antipodi. La metafora della teoria del caos, nel caso dell'incredibile Fiat 500 Lamborghini protagonista della video-prova, calza a pennello. Perché? Beh, il marchio del costruttore di questo bolide, la Oemmedi Meccanica, ha come simbolo proprio una farfalla. Che nel mondo dell'auto - regno di tori, cavallini rampanti, leoni, giaguari e scorpioni - sottolinea ancor di più quanto sia straordinario montare un motore V12 di 6.2 litri da 580 CV su una piccola 500 "storica". Provarla, come ho avuto il privilegio di fare, è un'esperienza speciale, da ricordare. E raccontare... Iscriviti al canale: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=omniauto Facebook: http://www.facebook.com/omniauto Twitter: https://twitter.com/omniauto CREDITS Servizio di: Giuliano Daniele Riprese: Alessandro Croci Editing: Corrado De Bonis Produzione: Edimotive





Road Test: 2012 Fiat 500
Road Test: 2012 Fiat 500





Test Fiat 500 1.4 16V
Christina Surer präsentiert in der Motorshow TCS den neuen Fiat 500. Exterieur Der erste Eindruck beim neuen Fiat 500, der in unserer Testversion 24'900 Franken kostet, ist sehr positiv. Die Unterstützung der Frauen hat er auf jeden Fall. Obwohl der Retro-Boom wieder ein bisschen zurückgeht, setzen die Italiener voll darauf. Die neueste Ausgabe ist auf denn auch ein klares Revival des ursprünglichen Nuova 500. Der kleinste Italiener glänzt mit der vertrauten klassischen Cinquecento-Front und den verschmitzten Kulleraugen. Die serienmässigen 16-Zöller mit fünf Speichen wirken sportlich. Das rundliche Hinterteil hat nichts von seinem Charme verloren. Auch die chromumrandeten Rückleuchten gefallen; sie wirken zwar sehr modern, integrieren sich aber gut in den Retrolook. Der Motor befindet sich nicht mehr im Heck, er musste dem Kofferraum Platz machen. Der bietet Platz für 185 Liter und für 550, wenn man die Sitze umklappt. Das Einladen bereitet dank der niedrigen Ladekante keine Mühe. Intérieur Der 500 ist zwar ein kleines Auto, aber längst nicht so klein wie das Original. Mit insgesamt 3,55 Meter ist er um 58 Zentimeter länger. Dank der erhöhten Sitzposition hat man einen besseren Überblick im Verkehr. Damit jeder 500 so einzigartig wie möglich ist, kann man sich sein Interieur selbst zusammenstellen. Es gibt über 14 verschiedene Ausstattungsvarianten, um den Innenraum aufzupeppen. Das Armaturenbrett ist wie beim Vorgänger in der Wagenfarbe lackiert, und die wenigen Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet. Witzig ist die Freisprech-Einrichtung Blue&Me. Auch ein Autoradio mit CD- und MP3-Player gibt es. Recht überladen ist das zentrale Kombi-Instrument mit Tacho und Drehzahlmesser in einem. Dafür liegt das Leder-Lenkrad angenehm in den Händen. Die Sitze haben einen guten Seitenhalt und sind bequem. Nur die Kopfstützen sind etwas zu hart. Hinten haben zwar zwei Passagiere Platz, aber sicher dürften die auf einer längeren Fahrt auch einmal vorne sitzen wollen. Technik Der Fiat 500 baut auf der Plattform des Pandas auf, wie übrigens auch der neue Ford Ka, der nächsten Frühling herauskommt. Deshalb war auch die kurze Entwicklungszeit von nur gerade 18 Monaten möglich. Für den Cinquecento gibt es zwei Benziner und einen Dieselmotor. Unser Testauto, der 1.4-Liter-Benziner mit 100 PS, bringt es auf 182 Stundenkilometer. Das manuelle Sechsganggetriebe lässt sich ohne Probleme präzis schalten. In Sachen Sicherheit hat der schicke Südländer mächtig aufgeholt. Den Euro NACP-Crashtest hat er mit fünf Sternen bestanden. Er hat serienmässig über sieben Airbags inklusive Knieairbag. Fahrverhalten Die 100PS treiben den 1005 kg schweren Cinquecento gut voran. Bei einem Überholmanöver geht man kein unnötiges Risiko ein. Die Geräuschdämmung ist so gut, dass man auf der Autobahn den Mitfahrer nicht anzuschreien braucht, wenn man ihm etwas sagen will. Das Fahrwerk ist ordentlich abgestimmt. Bodenwellen und Kurven werden nicht zu einem Abenteuer wie im Ur-Cinquecento. Wer es aber ein bisschen härter mag, kann auf den Sportknopf drücken. Übrigens hängt der Kleine dann auch besser am Gas. Leider kostet das ESP noch 700 Franken zusätzlich. Dafür überzeugt der Wendekreis. Mit nur 10,6 m lässt sich der 500 fast überall drehen. Fazit Mit dem Cinquecento sind die Italiener definitiv zurück auf dem Weg zum "Dolce vita". Der Piccolino ist ein praktisches Alltagsauto, das punkto Verarbeitung und Fahrverhalten top ist. Es hat zwar sieben Airbags, aber dass das ESP nicht serienmässig ist, wundert ein bisschen. Alles in allem hat das Auto definitiv Kultpotential. Es verbindet moderne Technik mit Emotionen und hat so bestimmt die Chance, zum Micro-Renner zu werden.





Fiat 500 1.4 16V (2007 - 100CV) tuned by DigitalTuning
tuned by DigitalTuning (+12CV)





Fiat New 500 Test Drive ニュー チンクェチェント テストドライブ
New Fiat 500 1.4 - 16 V Test Drive in Torino (Mirafiori Motor Village) ニュー チンクエチェント テストドライブ Andrea & Naoko http://www.museo500.com





New Fiat 500 Drive Test at the Black Sea
Drive testing the new Fiat 500 1.4 100HP at the Black Sea, Romania. Drive-test cu noul Fiat 500, in echiparea Lounge si cu motorizarea 1.4 100CP (benzina). La malul marii si pe autostrada. Mai multe detalii pe http://www.drive-test.ro





Fiat 500 Prototipo Honda CBR R5 Maxi - Chronoscalata Bergrennen Hillclimb Course de Cote
Die Tourenwagen aller Klassen am Berg von Oberhallau in der Schweiz. Organizer of the Race 2005 - http://www.frc-schweiz.ch/ The Fiat 500 starts at 0:35.





Which car is faster? Which Car is Faster?




Similar 1/4 mile timeslips to browse:

2012 Fiat 500 Abarth ATPTURBO: 13.642 @ 100.850
Coleman L., Engine: Stock, Supercharger: N/A Turbos: ATP bolt-on Garrett GT upgrade Tires: 225/50/15


2012 Fiat 500 Abarth: 15.170 @ 90.340
Charlie Lindstrom, Engine: 1.4L Multiair 4-cylinder, 0 Turbos: 1 Tires: BF Goodrich G-Force Sport Comp-2


2012 Fiat 500 Abarth: 15.610 @ 89.220
FikseGTS, Engine: 1.4L 4 turbo,


 


©2014 DragTimes - Disclaimer