Drag Racing 1/4 Mile times 0-60 Dyno Fast Cars Muscle Cars

Ford Taunus 17m cold start up

1966 Ford Taunus 17m P5 first start uo after 2 months. Fully rebuild engine.


 


More Videos...


Taunus 17m P5 Sales video
This video is a dubbed German Ford Taunus 17m type P5 (made 1964 to 1967) sales video. The point of the video is to prove that a successful sales is made through: 1. Sellers personality 2. Well planned trip and the car is clean Then how excelent the Ford Taunus 17m is !





Taunus 17M
Taunus 17M 1960. Film av Bengt Lidforss. Fotograf: Jimmy Nilsson, Intervjuare: Bengt Lidforss





Ford V4 bench test
essex v4 starts after 20 years (sold)





Der Ford Taunus 17m von 1960 im Video - Historische Fahrt mit der Badewanne
Der Ford Taunus 17 m ist das dritte Modell, was die Ford-Werke Köln seit Ende des 2. Weltkriegs präsentierten. Die Formgebung des Taunus P3, die vom Designer Uwe Bahnsen als "Linie der Vernunft" geprägt wurde, bekam schnell den noch heute bekannten Spitznamen "Badewanne". Ford verkaufte dieses Modell über 600.000 mal. Heute gilt der Taunus P3 als Meilenstein des Auto-Designs.





Ford Taunus 17 M
Eine Ford Taunus 17 M Werbung. Aus einem Heft bearbeitet





Ford Taunus M 2010 001





UVH 80H Ford Transit Transit V4 engine 2 ltr
New 2ltr V4 engine fitted Nov 2010





FORD TAUNUS 17M P3 1962 TOUR
VIEW OF MY 1962 FORD TAUNUS 17M P3 BADEWANNE





Cold start the old F100
Cold start the old F100 that hasnt been running in years





OPEL "A" Kadett Coupe - FORD Taunus 20m V6 - Ford Tunus 17m Coupe
OldRent Veteránautók - www.oldrent.hu





1975 Mercedes Benz 300D EXTREME -20F Cold Start Winter W115 OM617
(Temp -19F) ((Look at my new cold start video, all the bugs are fixed)) I only paid 300 dollars for it, the guy thought it had a blown engine, but it turned out the timing on the injector pump was way off. I ended up taking the injector pump off and putting it on the right teeth, and doing the drip test, and etc. It has rolled over twice now, it has finally just broke in at around 230,000 miles. It runs great and I put about 45 miles a day on it. Best diesel ever made in my opinion. Keep in mind it is VERY cold sometimes in North Idaho, and this afternoon it was a cold day, and it finally started. It starts way better in 30 degrees and up weather! :-)





Ford TransitConnect -09 1.8TDCi cold start without heater on -30°c"
I uploaded M-B "cold start" video earlier so here's another kind of car with same kind of weather. Webasto is broken and I'll try to get to work again with Ford Duratorq 1.8 TDCi diesel. At first have to turn off every electric equipment and then start the game :) I think Ford is trying to say "it's little bit cold out there without engine-heater.." Seems that my HTC is freezing too cause sounds are bit late and picture isn't working so smooth as it should. Can we say anything about smooth new diesel after that video :) ...and yes,cabin won't get warm almost ever and every place feels to be so freeze that I CAN'T say "these new cars are always so smooth and warm unlike those old cars (like my good old warm M-B)" ;)





Ford Taunus 12m 1965
Ford Taunus 12m 1965





Schrottplatz Chatillon
Ein kleines belgisches Dorf nicht unweit der Grenze, war unser Ziel an einem kalten aber sonnigen Tag im April 2006. Zusammen mit Kollegen wussten wir, dass es hier einen ganz besonderen Schrottplatz geben soll: US-Autos auf den 50er- und 60er Jahren. www.dubtown.de





Die Geschichte von Ford in Köln: Und das Band läuft weiter ... DVD Vorschau
Mehr Infos: http://www.rheindvd.de/und-das-band-laeuft-weiter.html Shopangebote: http://www.koelnprogramm-shop.de/ Ford am Rhein eines der bedeutensten Autowerke Europas. Seit 80 Jahren laufen hier die Bänder schon, fast ohne Unterbrechung seit Henry Ford hier den Grundstein gelegt hat. Mehr als eine halbe Million Arbeiter standen in all den Jahren auf seiner Lohnliste. Die Arbeitsplätze im Werk sind begehrt, das Arbeitstempo ist vor allem in den frühen Jahren gefürchtet, die Arbeit oft gefährlich und der Umgangston berüchtigt. Doch der harte Kern bleibt, oft für ein ganzes Berufsleben und macht das Werk schließlich zum wichtigsten Arbeitgeber der Stadt. Mit legendären Autos wie z.B. dem Ford Köln, dem Ford Eifel, dem Taunus, dem Capri oder dem Fiesta schreibt die Kölner Ford-Familie zudem Automobilgeschichte. Auf der neuen DVD-Dokumentation des Filmemachers Hermann Rheindorf lassen die Autobauer der ersten und zweiten Generation alte Zeiten wieder aufleben. Die fast 120 Minuten lange Dokumentation ist voll von fesselnden Erlebnissen und die Zeitzeugen machen keinen Bogen um die vielen wunden Punkte in der Firmengeschichte. Heraus gekommen ist eine turbulente Zeitreise durch die Geschichte. Aufwendig bebildert mit einer Fülle von historischen Filmaufnahmen, von denen die meisten noch nie öffentlich zu sehen waren entsteht eine Filmreise voller Auf und Abs, voller Hoffnung und Tragik, voller Wirtschafts-, Technik-, Zeit-, Stadt und Menschheitsgeschichte. Der vorliegende Film entstand in einer Co-Produktion von Rheindorfs Produktionsfirma kölnprogramm und dem Gesamtbetriebsrat der Ford-Werke Köln GmbH. Für die Dokumentation standen dem Journalisten das Archiv des Betriebsrates, sowie die Ford-Filmarchive im In- und Ausland, zum weit überwiegenden Teil für eigene Recherchen offen. Die Themen u.a.: Wie Ford an den Rhein kam / Die kölschen Autobauer der ersten Stunde/ Ford und das Dritte Reich / Kult um den Eifel-Sport und die ersten „echten Autos" aus Köln / Holz im Tank! Mit Ford im Krieg / Das Band läuft weiter: Ein intaktes Werk umgeben von Trümmern / Wir sind dann mal weg: Die Taunus Ära / Knochenmühle und Wirtschaftswunder: Die 50er / Ohne Sprache bist Du nichts: Aus Gastarbeitern werden Kölner / Organisationsgrad Null: Gewerkschaften fassen Fuß / Wunderauto Capri / Die bunten 70er: Mehr Demokratie zwischen Ölkrise und Streik / Mit dem Fiesta in die Zukunft. Die Zeitzeugen: Agathe Hartfeld, geb. Herr, Jg. 1920: „Ich habe den Henry Ford gesehen". Mitten im Krieg ist sie die erste LKW-Fahrerin bei Ford. Mit ihrer kölschen Art zieht Agathe, die ältere Schwester der Schauspielerin Trude Herr, ihre Zuhörer auch mit über 90 Jahren noch in ihren Bann. Fritz Theilen, Jg. 1927: Ford Lehrling im Krieg Sein Vater gehörte zu den 618 Kölner Fordarbeitern, die hier 1931 die Produktion aufnahmen. Schnell war zwischen Vater und Sohn ausgemacht: Auch er geht einmal zu Ford. Doch 1941, als er als Lehrling anfängt, ist Ford ein Rüstungswerk mitten im Krieg. Daß aus der Lehre einmal über 30 Jahre bei Ford werden, scheint damals absolut ausgeschlossen. (Fritz Theilen starb knapp ein Jahr nach dem Interview am 18.4.2012. Mit ihm verliert Köln einen der letzten Überlebenden aus dem Kreis der Ehrenfelder Edelweisspiraten, der zeitlebens für Wahrhaftigkeit im Umgang mit der NS-Vergangenheit und für die Rechte der kleinen Leute gekämpft hat. Seine Unbeugsamkeit bleibt unvergessen, wie seine liebenswerte kölsche Art.) Willi Stettendorf, Jg. 1938: „Ich bin bei Ford und will Ford fahren." Kommt 1958 zu Beginn des Wirtschaftswunders, will viel Geld verdienen und ist nach den ersten Tagen geschockt über das scheinbare Chaos, das sich ihm in der A-Halle bietet. Er berichtet über den langen Kampf für bessere Arbeitsbedingungen bei Ford: „Man ging mit Maschinen besser um als mit Menschen", aber auch über die legendäre erste Urlaubsfahrt nach Italien, oder wie es ist, einen Capri zu haben. Wilhelm Inden, Jg. 1927: Vom Kriegspraktikanten zum Direktor Mehr als 40 Jahre Ford-Geschichte hat Wilhelm Inden selbst miterlebt. Mit dem Traum von der Ingenieurschule kommt er 1944 kurz vor Kriegsende als Praktikant in die Produktion. Seine Begeisterung für Technik führt ihn zu einer sagenhaften Karriere bis zum Direktor für Fahrgestellfertigung bei Ford-Europa. Salih Güldiken, Jg. 1937: „Wenn ich die Augen schließe, träume ich vom Band." 1962 kommt er nach drei Tagen Zugfahrt nach Köln und ist einer der ersten türkischen Bandarbeiter bei Ford. Eigentlich wollte er nur wenige Jahre bleiben, doch schließlich verbringt er die meiste Zeit seines Lebens hier. Das Köln der 60er und 70er Jahre wird sein Revier und bei Ford steht er als Band-Dolmetscher oft im Zentrum manch hitziger Wortgefechte. Gesamtlaufzeit: ca. 115 minuten Mehr Infos: http://www.rheindvd.de/und-das-band-laeuft-weiter.html Shopangebote: http://www.koelnprogramm-shop.de/




Which car is faster? Which Car is Faster?





Similar 1/4 mile timeslips to browse:

1972 Ford Taunus Coupe GXL: 8.880 @ 152.800
Andres Arnover, Engine: Ford Cosworth 2.9 V6 , Supercharger: - Turbos: Holset pro52 Tires: Hoosier D.O.T


1971 Ford Taunus GLX: 12.012 @ 125.000
Davide Caragnano, Engine: Ford 302 Windsor,


 


©2014 DragTimes - Disclaimer